Schokolade zum Wein

Fragt man Spanier oder Franzosen, so könnte man denken, dass Wein und Schokolade ein alter Hut sind. Schwere Rotweine aus diesen Ländern werden schon länger mit edelherber Schokolade genossen.

Konditor Eberhard Schell, Schokoladenmanufaktur Schell hat diese Kombination aber weiter entwickelt und gehört in Deutschland zu den absoluten Vorreitern, gerade wenn es um die Kombination von deutschen Weinen mit Schokolade geht. Riesling und Spätburgunder galten lange als unkombinierbar mit Schokolade. Solange bis Eberhard Schell mit Spitzen-Sommelieren und dem Verband der Prädikatsweingüter (VdP) sich auf Entdeckungsreise machte.

Wir haben nun einige ausgesuchte Schokoladen der Schokoladenmanufaktur Schell in unserer Programm aufgenommen.

  Milchschokolade passend für Riesling von trocken bis edelsüss. Preis € 4,10

Edelherbe Schokolade für kräftige Rotweine. 50g Tafel, € 4,10

Weiße Schokolade passend zu fruchtigen Weiß- und Rotweinen sowie Sekt und Champagner. 50g Tafel, € 4,25

Edelherbe Schokolade für fruchtige und körperreiche Rot- und Weißweine. 50g Tafel, € 4,25

Edelherbe Schokolade für schwere Rotweine, die im Barrique ausgebaut wurden. 50g Tafel, € 4,10

Edelherbe Schokolade speziell für alle Spätburgunder-Weine gemeinsam mit dem VdP entwickelt. 50g Tafel, € 4,10

 Champagner-Trüffel zum „Einfach so“-Genießen oder prickelnde Überraschung im Sekt oder Champagner. Tütchen 103g,  € 7,90